WM-Studio im BlauMaus Theater

Deutschland-Schweden im improvisierten Soundtrack

LIVE in Projektion mit Kyllää Kannattaa

am 23.06.18, ab 19:00 Uhr im BlauMaus Theater

 

Livesounds zum Spiel mit Kyllää Kannattaa
Am 14. Juni kommt sie endlich, die WM! Football‘s coming home, sozusagen: Russland als lupenreine Demokratur umarmt unser aller Lieblings-Sportmafia: die Fifa. Das BlauMaus Theater ist dabei und präsentiert in ihrer WM-Lounge am 23. Juni zum zweiten Spiel der deutschen Nationalmannschaft die exilfinnische Band für improvisierte Musik Kyllää Kannatta.
Frei nach dem englischen Fußballphilosophen Gary Lineker ist „Fußball ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach, und am Ende hat Kyllää Kannatta eine Symphonie fußballerischer Impromucke abgeliefert.“ Zwei Halbzeiten höchster Fußballkunst ohne pseudo-witzige Kommentartonspur, dafür feinnervigste Soundinteraktionen eines intersubjektiven Kollektivs aus folgenden Musikern:
Axel Cäsar Kroell (Schlagzeug, offensiver Linksverteidiger), Träger des Ehrenpreises des 1. Damenchors der finnischen Marine. Spielte in der Champions League u.a. mit Q. Jones, Nena, U. Jürgens, U. K.Kekkonen.
Dr. Stephan Richter (Gitarre, Libero), wurde für die EM aus der Kreisklassenverbannung des 1. FFC Werdenfels geholt. Der Jari Litmanen unter den Sportgitarristen.
Gero Kempf (Bass, Innenverteidiger), entdeckte die Bedeutung der kosmischen Hintergrundstrahlung für den modernen Fußball.
Werner Siebert (Blasinstrumente, hängende Spitze), nach Gamelan- Welttournee mit Amorn Petrep Surankanjanajay endlich zurück.
Andrian Kreye (Saxophone, Duck Calls), Emeritierter Spielertrainer der Fußballakademie Podgorica, exportierte Tiki-Taka nach Taka-Tuka-Land.