ODYSSEUS KAM NICHT ZURÜCK…

von Zdenka Becker
ein Gastspiel des Commedia Theater München
mit Elisabeth Rass
Regie: Peter von Fontano

Eine Frau erzählt die Geschichte ihrer Liebe, ihres Lebens. Früher Schauspielerin, ist sie jetzt Insassin eines Altenheims und jenseits der 70. Einmal wöchentlich schlüpft sie in verschiedene Kostüme und unterhält ihre Mitbewohner mit heiteren Programmen. Danach zieht sie sich mit dem Applaus im Ohr in ihre provisorische Theatergarderobe zurück. Dort spinnt sie einen Dialog mit einer imaginären jungen Psychologiestudentin, die an ihrer Diplomarbeit schreibt.

Sie taucht in ihre Vergangenheit und findet sich wieder in den Wirren des zweiten Weltkriegs. Während ihr junger Verlobter auf dem Schlachtfeld kämpft, lernt sie – versteckt auf einem Gut – die Liebe ihres Lebens kennen. Sie bekommt ein Kind von ihm, aber nach dem Krieg verliert sie diesen Mann aus den Augen. Als ihr Verlobter zurückkehrt, heiratet sie ihn, doch ihr Leben lang sucht und sehnt sie sich nach dem anderen. Sie wartet auf ihren Odysseus, der nie zurückkehren wird…