M.Z.E

Performance von la SHUT
 
In München gab es vor 100 Jahren eine kommunistische und anarchistische Revolution. Bayern verdankt Künstler*innen und Intellektuellen die Demokratie.
Was aber beschäftigt uns nach 100 Jahren? 
Tradition und Neoliberalismus. Populismus und Bequemlichkeit. 
Warum trauern wir nicht um das Scheitern der Revolution? Wo sind die Statuen für Ernst Toller, Kurt Eisner und Gustav Landauer?
Warum führen wir ihr ideelles Erbe nicht fort? 

Ganz Europa blickt auf München, Kurt Eisner ist bereit!
 
 
Das Performance-Kollektiv la SHUT begab sich 2017 gefördert durch ein Recherchestipendium der Stadt München auf die Suche zu den europäischen Utopien der Gegenwart und ihren Protagonist*innen. 
Wir wollen das Jahr 2018 nutzen, um an den Geist der Münchner Revolution anzuknüpfen.
Was die Revolutionär*innen von 1918 für Bayern forderte, gilt heute für ganz Europa. 

Werde Teil der europäischen Revolution!

Schließe Dich der MÜNCHNER ZELLE FÜR EUROPÄISCHE UTOPIE an!

 

 
PREMIERE (Uraufführung)
   
PERFORMANCE