DER KRAWATTENKLUB 

von Fabrice Roger-Lacan
Deutsch von Wolfgang Kirchner

Vorstellungen: Fr 10.05./ Sa 11.05./ Mi 15.05./ Fr 17.05./ Sa 18.05./ Fr 30.05./ Sa 31.05.2019 jeweils um 20 Uhr

Bernard und Adrien, Partner eines erfolgreichen Architekturbüros, sind seit zehn Jahren Freunde – bis zum Abend von Bernards 40. Geburtstag, als dieser erfährt, dass Adrien nicht zu seiner Geburtstagsfeier kommt. Adrien verheimlichte seinem Kompagnon, dass er Mitglied eines Clubs ist, der allmonatlich am ersten Donnerstag zum Treffen lädt. Ein Club ohne Formalitäten, ohne festgeschriebene Statuten – außer: Wer ein einziges Mal nicht zum monatlichen Essen erscheint, fliegt raus. Brüskiert von diesem Vertrauensbruch und eifersüchtig auf die vermeintliche Exklusivität, bricht Bernard einen Streit vom Zaun, der nicht nur die Männerfreundschaft auf eine harte Probe stellt, sondern sein komplettes wohlsituiertes Lebensgefüge erschüttert…

Fabrice Roger-Lacan war mit seinem Debüt-Stück für den französischen Theaterpreis „Prix Molière“ nominiert. In bissigen, pointierten Dialogen liefern sich die Protagonisten ein bös-heiteres Duell, in dem es um die großen grundsätzlichen Themen geht: Freundschaft, Loyalität, Vertrauen, Liebe.

mit Konstantin Moreth und Sebastian Feicht

Ausstattung: Luna Müller
Konzeption: Konstantin Moreth
Spielleitung:  Robert Spitz
Produktion: Moreth Company
Rechte: Theaterverlag Desch

Tickets: 18 €/ ermäßigt 12 €

Menschen mit Behinderung, Schüler u. Studenten erhalten ermäßigte Karten.