Newsletter

Bleib auf dem laufenden!

Karten

Vorbestellungen nehmen wir hier oder telefonisch unter 089 182694 entgegen. Die Preise entnehmen Sie bitte den Stückbeschreibungen.

Anfahrt

Theater Blaue Maus

Elvirastraße 17 A

80636 München

Karte

  • Wer Hunger hat soll Vögel gucken

    (Deutschesprachige Erstaufführung)

    von E. L. Karhu
    aus dem Finnischen von Katja von der Ropp

    Premiere: 9. Februar 2018, 20 Uhr

    Reservieren
  • Erhörte Wünsche mit Martin Umbach

    Stell Dir vor, Du schnappst Dir Deinen Lieblingstext – das eine Gedicht von Paul Celan oder Ernst Jandl oder…, die absurde Gebrauchsanleitung, das Poesiealbum Deiner Großmutter, – oder was auch immer – , eilst damit abends ins Theater, findest dort andere Leute, die ebenfalls ihren Lieblingstext mitgebracht haben – und Martin Umbach, die deutsche Stimme von Jeff Goldblum und Russel Crowe, der auf der Bühne sitzt und Dein Buch in Empfang nimmt. Jetzt fängt er an zu lesen. Unvorbereitet. 
Eine Mischung aus Literaturlesung, Impro-Theater und Sprechmagie, die auf erstaunliche Weise einen Zusammenhang ergibt, der nur heute Abend Gültigkeit hat. 
Das sind „ERHÖRTE WÜNSCHE“.

    Reservieren
  • Stormy Wednesday – Blues Session

    Mit der Bernd Bauer Blues Band and Friends
    Einsteiger willkommen!

    Die Blaue Maus wird zur Blue(s) Mouse! Mitreißender akustischer Blues mit alten Hasen der Münchner Bluesszene, die schon so manche Bühne in einen dampfigen Blues Club irgendwo im tiefen Mississippi Delta verwandelt haben.
    Bernd und seine Freund*innen spielen Old School Blues und Roots Music.
    Einsteiger, die selbst etwas darbieten oder mitspielen wollen, sind herzlich willkommen! Bei einer Session kann alles passieren!

    Keep the Blues alive!

    Reservieren
  • Villa Dolorosa – Drei Missratene Geburtstage

    Irina feiert Geburtstag. Ein rauschendes Fest soll es werden. Irinas Schwestern Olga und Mascha tragen nicht gerade zur Erheiterung bei.

    Angst vor dem Leben? Angst vor Veränderung? Schulden, Arbeits- und Perspektivlosigkeit? Oder einfach die falsche Musik? Solche Fragen stehen im Mittelpunkt der bittersüßen Komödie.

    Ein Gastspiel vom Ensemble gruppo di grappa

    Reservieren
  • EINE PORNOGRAFISCHE BEZIEHUNG

    mit Zhana Kalantay und Murali Perumal; Regie: Eos Schopohl
    Eine Liebesgeschichte als Unromanze: Zwei Menschen, schlicht Sie und Er genannt, treffen sich in der Absicht, ihre sexuellen Phantasien auszuleben. Kontakt bekommen haben sie über eine Anzeige in einem einschlägigen Magazin; sie treffen sich an anonymen Orten, gehen von dort in ein Hotelzimmer, immer donnerstags.

    Reservieren
  • Fräulein Smillas Gespür für Schnee

    Der sechsjährige Inuit-Junge Jesaija stürzt vom Dach eines sechsstöckigen Wohnhauses am Kopenhagener Hafen. Für die Behörden ist es ein Unfall, doch der Freundin des Jungen, der arbeitslosen Mathematikerin, Gletscherforscherin und Halb-Grönländerin Smilla Q. Jaspersen erzählen die Spuren im Schnee etwas anderes. Smilla beginnt auf eigene Faust Nachforschungen über Jesajas Tod anzustellen, wird in mörderische Umtriebe verblendeter Naturwissenschaftler verwickelt und gerät dabei selbst in Lebensgefahr.

    Reservieren
Scroll to Content

Wilkommen in der Blauen Maus

im Herzen Neuhausens

Im Jahr 1794 trifft Novalis auf die Blaumaus und lebt fortan in ständiger Sehnsucht.
Im Jahr 1901 entdeckt Picasso die Blaumaus in seinem Atelier und benennt die blaue Periode nach ihr.
Im Jahr 1925 wird nach Plänen von Walter Gropius in Dessau das Blauhausgebäude errichtet.
Im Herbst 2017 wird der BlauMaus im Keller der Elvirastrasse 17a in Neuhausen die Verlängerung ihres temporären Bleiberechtes bewilligt.

Auszüge aus unserem Spielplan

2017/2018

Januar

Eintritt frei

17.01 20.00

Stormy Wednesday

€18

19.01 20:00

Villa Dolorosa

€18

25.01 20:00

Eine pornografische Beziehung

Reservieren

Februar

€18

09.02. 20.00

Wer Hunger hat soll Vögel gucken (Premiere)

€18

16.02 20.00

Erhörte Wünsche mit Martin Umbach

Eintritt frei

28.02. 20.00

Stormy Wednesday

Reservieren

Unser Team

Robert Spitz

Robert Spitz

Leitung/Regie

Robert Spitz wurde 1982 von Marianne S.W. Rosenbaum für das Kino entdeckt, ab 1985 wirkte er in Filmen von Herbert Achternbusch mit.
 Engagements führten ihn unter anderem ans Residenztheater, Deutsche Schauspielhaus Hamburg, Münchner Kammerspiele und das Münchner Volkstheater. In Kino und TV-Filmen hatte er zahlreiche Auftritte - zuletzt in "Unter Verdacht", Regie: Johannes Grieser. Als Regisseur wirkte er am kleinen theater Landshut und im Theater Halle 7. 
Zu seinen aktuelle Arbeiten zählen "land - eine annäherung" (Regie: Cornelie Müller; UA 2015 im Schweren Reiter in München) und die Inszenierung des Musicals "Anatevka" am Musiktheater Friedrichshafen.

Reservierungen

Wir freuen uns über Reservierungen bis zu zwei Monaten im Vorraus. Bitte verwenden Sie für Reservierungen unser Onlineform oder rufen Sie uns an      089 182694

Anfahrt

Elvirastraße 17 A in Neuhausen, 80636 München